ChiroCare Osnabrück – amerikanische Chiropraktik in Osnabrück

Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Chiropraktik. Anfänglich dachte auch ich, wie wohl die meisten Menschen, dass Chiropraktik lediglich eine Therapie sei. Das änderte sich dann mit dem Beginn meiner Ausbildung am American Institute of Chiropractic in Hamburg: ich entdeckte, dass Chiropraktik mehr als „knick knack“ ist. Chiropraktik ist ein in sich geschlossenes System zur Wiederherstellung und Erhaltung von Gesundheit! Diese Entdeckung führte dann dazu, mich voll und ganz der Chiropraktik nach amerikanischem Vorbild hinzugeben – eine Reise geprägt von Faszination, Leidenschaft und stetiger Weiterbildung. Auf dieser Reise begegne ich bis heute vielen spannenden Facetten der Gesundheit, dem Zusammenspiel von Philosophie, Kunst und Wissenschaft, sowie einem ganzheitlichen Ansatz, den Körper in seiner Funktion zu stärken und das Zusammenspiel der einzelnen Organsysteme im Körper zu harmonisieren. Viele Symptome, die uns den Alltag erschweren, haben ihre Ursache in der Wirbelsäule.

ChiroCare Osnabrück wurde von mir gegründet, um den Menschen in Osnabrück eben genau diese Art von Chiropraktik anbieten zu können. In einer freundlichen und offenen Atmosphäre begegne ich meinen Patienten auf Augenhöhe, als Teampartner auf ihrem Weg zurück zu Gesundheit und Wohlbefinden.

Aktuelles

Der nächste Health Talk (Infoabend)  findet am 07. Dezember um 19:15 Uhr statt.
Bitte meldet euch an, da wir zur Zeit für unseren Health Talk nur 6 Plätze vergeben.

BJ Palmer – Die große Idee

„Im Winter auf einem verschneiten Gehweg auszurutschen, ist keine große Sache. Das passiert Millionen. Im Sommer von einer Leiter zu fallen, ist keine große Sache. Das passiert ebenfalls Millionen.

Der Ausrutscher oder der Sturz verursachen eine Subluxation. Die Subluxation ist keine große Sache. Die Subluxation erzeugt Druck auf einen Nerv. Dieser Druck ist keine große Sache. Er vermindert den Fluss der Nervenimpulse. Dieser eingeschränkte Fluss ist keine große Sache.

Das verminderte Fließen der Impulse erzeugt Erkrankungen im Körper und im Geist. Das ist eine große Sache für die betroffene Person.

Multipliziere diesen Kranken mit Tausend und Du siehst das Gemeinwohl einer ganzen Stadt. Multipliziere ihn mit einer Million und Du erhälst das physische und mentale Schicksal eines (Bundes-)Landes. Multipliziere diesen Erkrankten mit einhundertdreißig Millionen und Du kannst den körperlichen und geistigen Gesundheitszustand einer ganzen Nation abschätzen und prognostizieren.

Nun gibt es da einen einzelnen Menschen. Der einzelne Mensch ist auch noch keine große Sache. Der Einzelne wird justiert. Die Justierung ist keine große Sache. Die Justierung löst die Subluxation auf. Das ist auch keine große Sache. Das Justieren der Subluxation nimmt den Druck von den Nerven. Das ist keine große Sache. Der entfernte Druck stellt die Gesundheit des Einzelnen wieder her. Das ist eine große Sache für diesen Einzelnen.

Multipliziere diesen gesunden Menschen mit Tausend und das physische und mentale Wohlergehen einer Stadt wird gesteigert. Mulipliziere diesen gesunden Menschen mit einer Million und die Leistungsfähigkeit eines (Bundes-) Landes wird verbessert. Multipliziere diesen gesunden Menschen mit einhudertdreißig Millionen und Du erzielst eine gesunde, wohlhabende und glückliche Bevölkerung für die Nachwelt.

Demnach sind Justierungen von Subluxationen groß genug, Gedanken und Aktionen der Welt zu verändern, indem sie Druck von den Nerven nehmen um den Fluss geistiger Impulse wiederherzustellen und Gesundheit zurückzubringen.

Der Gedanke, der die Ursache kennt, der die Ursache von Krankheit beheben kann, ist einer der größten bekannten Gedanken. Ohne ihn würden Nationen zerfallen, mit ihm können sie wachsen.

Dieser Gedanke ist der größte, den ich kenne.“

"Die Wirbelsäule trägt Ursache und Wirkung in Eins."

Hippokrates (von Kos)